Voltatex 7740


Voltatex® 7740 ist ein nano-modifizierter Lack, der auf einem neuen inorganisch-organischen Hybridpolymer basiert. Mit Voltatex 7740 beschichtete Lackdrähte zeichnen sich durch erhöhten Widerstand gegen Teilentladung aus, wie man sie zum Beispiel in Umrichter gesteuerten Motoren findet. Dieses besondere Merkmal wird noch ergänzt durch  ein hohes Maß an thermischer Stabilität und hervorragenden mechanischen Eigenschaften. Um eine erhöhte chemische Beständigkeit zu erzielen, ist das Auftragen zusammen mit einem polyamidimidbasierten Überzugslack (z.B. Voltatex 81-, 82-, 83- oder 85- Produktreihen) nötig. Mit Voltatex 7740 beschichtete Lackdrähte übertreffen die Anforderungen und technischen Bedingungen der IEC 60317-8, sowie NSI/NEMA MW 30-C, MW 72-C und MW 74-C Normen. In Kombination mit anderen Voltatex-Drahtlacken kann Voltatex 7740 für Drähte nach ANSI/NEMA MW 35-C, MW 73-C, MW 76-A-C und MW 102-A-C Normen eingesetzt werden. Dokumentierte Testergebnisse nach Axalta Coating Systems Standards folgen den IEC 60851 Vorgaben.

Produktkriterien

Markt
- Motoren / Generatoren
- Automotive

Anwendung
- Basislack, coronabeständig

Weitere Eigenschaften
- UL-zertifiziert

Produkteigenschaften
Chemische Basis THEIC modifiziertes POLYESTERIMID
Wärmeklasse 220 °C (with PAI)
Drahtdurchmesser
0,20 − 3,00 mm
Festkörpergehalt (1g, 1h, 180 °C)
38,5 − 41,0 %
Viskosität DIN 53015
2.200 − 3.000 mPas (25 °C / 77,0 °F)
Besondere Merkmale
Für Runddrähte, erhöhter Widerstand gegen Teilentladung

Füllen Sie bitte das folgende Formular aus, um das technische Datenblatt für Voltatex 7740 anzufordern.

Bitte geben Sie Ihren Vornamen ein.
Bitte geben Sie Ihren Nachnamen ein.
Bitte geben Sie Ihr Land ein.
Bitte geben Sie Ihre E-Mail ein.