Nachhaltige Geschäftstätigkeit


Die Einhaltung von Umweltgesetzgebung und behördlichen Anforderungen sind der Startpunkt für unsere Verpflichtung, die durch uns erzeugte Umweltbelastung über unsere Geschäftstätigkeiten hinweg zu reduzieren - von der Produktentwicklung und -produktion bis zum Vertrieb und der Abfallentsorgung. Unsere sich im Mehrheitsbesitz befindlichen Produktionsstätten auf der ganzen Welt sind nach ISO 14001 und RC 14001 zertifiziert und werden von Quality Systems Registrars, Inc geprüft. Alle Produktionsstätten befolgen darüber hinaus die unternehmenseigene Umwelt-, Gesundheits- und Sicherheitsrichtlinie, welche die entweder von der ISO oder von Responsible Care festgelegten Normen beinhaltet und in manchen Fällen sogar überschreitet. Die Mitarbeiter, die für die Verwaltung dieser Systeme verantwortlich sind, erhalten regelmäßige Schulungen, um die Einhaltung sicherzustellen.

Wir verpflichten uns dazu, allen unseren Mitarbeitern eine gesunde und sichere Arbeitsumgebung zur Verfügung zu stellen. Wir erwarten und vertrauen darauf, dass jeder Mitarbeiter bei Axalta die Unternehmensrichtlinien und -verfahrensweisen einhält, um unsere Verpflichtung zu einem sicheren und ethischen Geschäftsbetrieb aufrechtzuerhalten. Das Unternehmen bietet Schulungen für Mitarbeiter an, in deren spezifischen Verantwortungsbereich die Gesundheit, Sicherheit und andere Initiativen fallen, um unsere Belegschaft zu schützen. 

Reduzierung von Treibhausgasen und Abfall

Wir schützen die Umwelt unter anderem durch die Reduzierung der betrieblich bedingten Treibhausgasemissionen. Eines unserer Ziele ist es, die Treibhausgasemissionen vom Referenzjahr 2013 bis 2020 um 7 Prozent zu reduzieren.

Unser ursprüngliches Ziel für die Abfallreduzierung an unseren Produktionsstandorten für Flüssiglacke war auf 5 Prozent vom Referenzjahr 2013 bis 2020 festgelegt. Zum Jahresende 2016 haben wir dieses Ziel mit einer Abfallreduzierung von 16 Prozent jedoch überschritten. Daher haben wir unser Ziel für die Abfallreduzierung in unseren Produktionsstätten für Flüssiglacke um zusätzliche 5 Prozent vom neuen Referenzjahr 2015 bis zum Erreichen des Ziels im Jahr 2020 erhöht. Die Reduzierung von Treibhausgasemissionen wird vornehmlich durch den vermehrten Einsatz von erneuerbaren Energien und den Ersatz von veralteter Prozessausrüstung und Beleuchtungsanlagen durch effizientere Technologien erreicht.

Produktverantwortung

Die Herstellung von Produkten von durchgängig höchster Qualität erfordert strenge Normen mit Bezug auf die Materialien, die wir verwenden. Bei Axalta bedeutet Produktverantwortung Folgendes:

  • Die sorgfältige Auswahl von Rohstoffen, die die beste Produktleistung bieten und gleichzeitig die Gefährdung der menschlichen Gesundheit und der Umwelt minimieren.
  • Die Entwicklung von Produkten, welche die Oberflächen, die sie beschichten, schützen, die Produktlebensdauer verlängern und die Notwendigkeit von zusätzlichen Rohstoffen verringern.
  • Die Bereitstellung von genauen Informationen, um die Verwendung und den Umgang mit unseren Produkten sowie deren Lagerung und Vertrieb so sicher wie möglich zu machen.

Produktqualität

Qualität bei allem, was wir tun, von höchster Wichtigkeit. Die Qualitätsmanagementsysteme an unseren Produktionsstandorten sind nach ISO 9001 zertifiziert und die Standorte, die den Automobil-Erstausrüstermarkt (OEM) beliefern, sind darüber hinaus nach TS/IATF 16949 (wie von der International Automotive Task Force festgelegt) zertifiziert. Die Einhaltung von allgemeinen Qualitätsnormen ist der erste Schritt in Bezug auf unsere Verpflichtung zu Qualität. Im Rahmen unserer Geschäftstätigkeiten haben wir zusätzliche Systeme zum Erreichen von Spitzenleistungen in Sachen Qualität implementiert. Diese setzen Ziele wenden Disziplinen an, die in vielen Fällen diejenigen übertreffen, die durch die Qualitätsnormen festgelegt sind. QualitätszertifizierungenQualitätszertifizierungen nach Region und Standort anzeigen.